25 Jahre „Dienstags bei Morrie“ von Mitch Albom

„The last class of my old professor’s life took place once a week in his house, by a window in the study where he could watch a small hibiscus plant shed its pink leaves.  The class met on Tuesdays. It began after breakfast. The subject was The Meaning of Life. It was taught from experience.“

Mitch Alboms alter Professor hiess Morrie Schwartz. Kurz vor dessen Lebensende besuchte Mitch ihn im Krankenhaus und stellte ihm die grossen Fragen über Leben und Sterben. Daraus entstand ein Klassiker der amerikanischen Literatur, „Tuesdays With Morrie“.

Die Originalausgabe erschien vor 25 Jahren zeitgleich mit der deutschen Erstausgabe bei Goldmann. Mit den Tantiemen wollte Mitch die Behandlung seines Lehrers bezahlen, der an ALS litt. Das Buch wurde in 48 Sprachen übersetzt, stand während zehn Jahren auf der New York Times Bestseller Liste, wurde verfilmt, als Bühnenstück aufgeführt und hat sich über 17 Millionen mal weltweit verkauft.

Mohrbooks vertritt die deutschsprachigen Rechte für Mitch Alboms Originalagentur David Black, New York.

Congratulations!