Kleinlizenzen

Die Vervielfältigung und Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke ist grundsätzlich nicht ohne Zustimmung der Autoren oder Rechteinhaber erlaubt.

Anfragen für Anthologierechte, Kleinlizenzen und Abdrucksrechte können wir am schnellsten beantworten, wenn Sie uns in vorstrukturierter Form erreichen. Verwenden Sie dazu bitte das strukturierte Eingabeformular auf dieser Seite.

Wir benötigen in jedem Fall vollständige Angaben über den Gesuchsteller, die Quelle des Originaltextes und die von Ihnen geplante Ausgabe.

Sie können diese Angaben in diesem Formular eingeben und uns zusenden. Sofern alle Informationen vorhanden sind, werden wir Ihre Anfrage rasch bearbeiten und uns bei Ihnen melden.

Bitte beachten Sie, dass wir immer anhand Ihrer Angaben als erstes klären müssen, ob wir die gewünschten Rechte vertreten. Andernfalls erhalten Sie von uns eine entsprechende Nachricht.


Gesuchsteller

Angaben zum Text, den Sie verwenden möchten

Angaben zur von Ihnen geplanten Ausgabe

 

Mit folgenden Gebühren  müssen Sie rechnen

Für die private und besonders die gewerbliche Nutzung längerer Textstellen werden meistens Nutzungsgebühren erhoben. Unsere Mindestgebühr beträgt Eur 100.-

 

Die Nutzung hängt ab vom Format der geplanten Ausgabe, der Höhe der Erstauflage, der Länge des gewünschten Textauszugs und des Verkaufspreises der geplanten Ausgabe.

 

Folgende Zahlen dienen dabei als Anhaltspunkte:
Für Auflagen von bis zu 10'000 Exemplaren:
- Hardcover-Ausgabe: EUR 18,- pro angefangene Druckseite

- Taschenbuch-Ausgabe: EUR 14,- pro angefangene Druckseite

- Dündruckausgaben: EUR 10,- pro angefangene Druckseite

 

Für Auflagen von 10'001 und mehr sind die Gebühren entsprechend höher.

 

Für Kalender: Honorar muss verhandelt werden

 

Für Online Nutzung: je nach Einzelfall

 

Für Aufführung/Lesung/Theater: je nach Einzelfall. Die Bezugsgrössen für die Verhandlung des Honorars sind, je nach Art des Textes: Anzahl der Besucher und die Höhe der Abendkassen-Einnahmen.